Artikel

Wuppertal hat einen neuen Rabbiner

Bergische Synagoge

Im November hieß es hier, der Wuppertaler Rabbiner ginge nach Düsseldorf. Das tut er tatsächlich auch und hinterlässt so einen freien Platz für einen nachrückenden Kandidaten.
Dieser steht offenbar nun fest.
Es ist Rabbiner Dr. David Vinitz, Mitglied der Orthodoxen Rabbinerkonferenz, der bisher im Landesverband Westfalen-Lippe, unter anderem, die Gemeinden Bochum und Recklinghausen als Wanderrabbiner betreut hat. Dr. Vinitz stammt aus Sibirien, hat in Irkutsk zunächst Geschichte studiert und sich dann später in Israel dazu entschlossen Rabbiner zu werden. Für die Organisation Shavei Israel kümmerte er sich zunächst um Subbotniki und kam dann nach Dortmund, um von dort aus die übrigen Gemeinden des Landesverbandes zu versorgen. Mit einem festen Bezugspunkt wird er die Möglichkeit haben, ein wenig mehr Energie in einen konkreten Ort investieren zu können.
Viel Erfolg in Wuppertal!

Artikel

Videosynagogenführung

Es gibt nicht sehr viele Videos in deutscher Sprache, die durch eine Synagoge führen. Schätzungsweise an Nichtjuden richtet sich ein Video, dass die Synagoge Wuppertal zeigt, bzw. eine Reihe von Videos. Auch wenn das Einbetten deaktiviert wurde, hier der Verweis darauf: Teil 1, Teil 2, Teil 3 (hier wird über die Einheitsgemeinde gesprochen), Teil 4 (Frauen im Judentum).

Kleiner Zusatzinformation: Das Zitat auf der Synagoge stammt nicht aus der Torah, sondern von Jeschajahu…