Artikel

Zum Thema Bildung und Migranten

Das Theaterfest des Musiktheaters Gelsenkirchen und die eingebettete Abschlussfeier des örtlichen Sommerlese Clubs (Kinder lesen in den Ferien mindestens drei Bücher und bekommen dafür ein Zertifikat und ein paar Attraktionen geboten), boten einen ganz guten Einblick in den Themenkreis Bildung und Migranten. Einblick deshalb, weil Kinder mit einem migrantischen Hintergrund auf der Abschlussfeier keine kleine Minigruppe bildeten, sondern einen großen Teil der ausgezeichneten Kinder. Auch unter Kindern, die mehr als 15 Bücher gelesen haben, waren mehr als drei Kinder mit eben diesem Hintergrund.
Einen weiteren guten Einblick in den Themenkreis Bildung und Migranten gab es im Foyer des Theaters. Dieses Mal aus einem anderen Blickwinkel:
Die Theatergemeinde bot im Foyer ein Preisausschreiben an. Preise waren Eintrittskarten für eine Veranstaltung im Theater. Für die interessierten sich auch zwei Jugendliche mit oben genanntem Hintergrund; jedenfalls waren hier nicht die blonden Jungs Kevin und Sören am Stand. Die Damen hinter dem Prospektetisch fanden das bemerkenswert:
Da kann man Eintrittskarten für das Theater gewinnen! sagte eine Dame, die Jungs nicken und nehmen sich ein Zettel.
Da kann man Eintrittskarten für das Theater gewinnen wiederholt die Dame damit könnt Ihr doch nichts anfangen. Die Jungs gehen zwei Schritte zurück und sehen fassungslos aus.
Das wäre doch schade, wenn Ihr gewinnt und die Karten hier nicht abgeholt werden. Dann bleiben am Ende die Plätze leer. Die Jungs interessiert das nicht, behalten die Zettel und wollen sie ausfüllen. Offensichtlich ist ihnen dieses herablassende Verhalten schon häufiger begegnet.
Jedenfalls eine gute Einsicht in den Themenkomplex Bildung und Migranten.