Sukkot

Fast unmittelbar auf Jom Kippur folgt Sukkot. Die Tradition will, dass man eigentlich direkt nach dem Ausgang von Jom Kippur die ersten Handschläge für die Sukkah macht. Also genau dann, wenn man meint, man müsste sich von der anstrengenden Mahlzeit erstmal ausruhen. Wenn man dann pünktlich eine Sukkah aufgebaut hat, oder das Glück hat, eine kommunale Sukkah nutzen zu können, könnte man Gäste in die Sukkah einladen. Im tatsächlichen und übertragenen Sinne....

02 Okt. 2012 · 1 Minute

Schanah Towah!

??? ???? ?????? ????? Allen Leserinnen und Lesern ein gutes und süßes neues Jahr 5773! Für den Tag des Schofarstons, den »Jom Teruah« könnte man in meinem Artikel über den Einsatz des Schofars darüber informieren, warum man im Elul damit begann, den Ton des Schofars zu hören.

14 Sept. 2012 · 1 Minute

Tiefpunkte

Man kann nur hoffen, dass wir den absoluten Tiefpunkt nun tatsächlich erreicht haben: Auf der einen Seite die Diskussion um die Beschneidung und Strafanzeigen gegen zwei Rabbiner. Auf der anderen Seite wird in Berlin ein Rabbiner von arabischstämmigen Jugendlichen verprügelt, wie es formuliert wird. Geschnappt haben sich die Schläger Rabbiner Alter, weil er eine Kippah trug, nicht wegen seiner Profession. Es reicht also aus, als Jude erkennbar zu sein, um sich Sorgen um seine Gesundheit machen zu müssen....

03 Sept. 2012 · 2 Minuten

Nichts Neues unter der Sonne

Eigentlich hätte man hoffen können, dass die Beschneidungsdebatte irgendwann durch den Gesetzgeber mit einem klaren Anerkenntnis der jüdischen Praxis schon längst beendet sei. Schließlich hat man das Judentum ja als Bestandteil des kulturellen Erbes häufig genug beschworen. Währenddessen drehen sich die Diskussionen darüber weiter im Kreis. Unter immer und immer wieder gibt es einen Spaßvogel der den Finger hebt und sagt: »Ja, wenn G-tt gewollt hätte, dass Männer keine Vorhäute haben, hätte er sie wohl kaum mit ihnen ausgestattet....

28 Aug. 2012 · 3 Minuten

Teschuwah

Für Teschwuah ist ja eigentlich der Zeitpunkt nie falsch. Die kann man jederzeit machen, aber insbesondere vor den Hohen Feiertagen, höchste Zeit wird es dann aber in der Zeit zwischen Rosch haSchanah und Jom Kippur. Doch bevor man damit beginnt, fragt man sich natürlich, was Teschuwah überhaupt sein soll. Dieser Frage, gehe ich in der aktuellen Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen nach. Der Artikel im Volltext ist hier verfügbar.

23 Aug. 2012 · 1 Minute

Zwei Seiten täglich

In der aktuellen Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen führe ich (wie hier) in das Konzept des »Daf Jomi« ein und stelle die zwei Talmud-Ausgaben vor, die für den Leser geeignet sind, der sich über einen Kommentar und eine Verständnishilfe nähern möchte. In Frage kommen also nur die Ausgabe von ArtScroll und von Koren, wobei mir nach häufigem Vergleichen die Ausgabe von Koren mehr zusagt. So verzichtet ArtScroll auf ein vokalisiertes Wilna-Blatt und bläht den Umfang der Bände, durch die mehrmalige Wiedergabe des klassischen Blattes auf jeder Doppelseite, doch erheblich auf....

16 Aug. 2012 · 1 Minute

Fremde Sicht auf die Beschneidung

Es handelt sich dabei auch nicht um irgendein Gebot, sondern um eines der zentralen. Wenn jüdische Eltern ihre Jungen beschneiden lassen, folgen sie diesem Gebot, loben sie G-tt. Können wir Christen uns anmaßen, Juden dies abzusprechen? Sie daran hindern zu wollen, diesem Gebot G-ttes zu folgen? Oder noch schlimmer, ihnen erklären zu wollen, wie sie G-tt zu loben, seine Gebote zu befolgen haben? Haben wir uns nicht vielmehr mit aller unserer gesellschaftlichen Kraft an ihre Seite zu stellen?...

15 Aug. 2012 · 1 Minute

Der Talmud von Steinsaltz - es geht los

Es geht wieder los! Ein neuer Daf Jomi Zyklus beginnt! Am Freitag, den 3. August beginnt der 13. Zyklus, seit der Einführung des Daf Jomi. Wieder wird Tag für Tag ein Blatt Talmud gelesen, so dass am Ende der gesamte Talmud gelesen wurde. In vielen Kalendern hat die Angabe des aktuellen Blatts Einzug gehalten. Anders als noch vor etwa sieben Jahren, haben viele heute einen viel einfacheren Zugang zu jüdischem Wissen und zum Meer des Talmuds, wie Rabbiner Adin Steinsaltz die gesamte Materie umschreibt....

31 Juli 2012 · 3 Minuten

Der Minjan

Vielleicht hat man das schon einmal gehört? Es soll angeblich Synagogen mit Problemen geben, einen Minjan zu bilden? Man hört dann vielleicht, dass die Bildung eines Minjans die Gemeinde vor ein Problem stelle. Brauchen wir wirklich zehn Leute für einen Minjan? Ist die Regelung, für deren Problem mit kleinen Gemeinden eine Lösung gesucht wird, wirklich ein Problem oder nicht viel eher eine Entlastung? In der aktuellen Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen bin ich ein paar Fragestellungen nachgegangen....

27 Juli 2012 · 1 Minute

Wann der Schabbat beginnt

Als es ums Kerzenzünden ging, kam hier in den Blogkommentaren die berechtigte Frage auf, warum die Kerzen nicht zum Sonnenuntergang gezündet werden, sondern in Deutschland 18 Minuten vorher. Tatsächlich lässt man den Schabbat früher beginnen. Warum, habe ich versucht, für die aktuelle Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen zu beschreiben. Der Text ist hier nachzulesen.

19 Juli 2012 · 1 Minute