Deutschsprachige jüdische Streams – ein Stundenplan

Es hat sich innerhalb weniger Tage recht viel getan – es gibt (nun) mehrere Angebote, online an einem Gebet teilzunehmen, oder einen Schiur zu hören.

  • Schacharit (Morgengebet) mit Rabbiner Zsolt Balla (Leipzig) – An Werktagen (Sonntag bis Freitag) um 08:00 Uhr über zoom oder die facebook-Seite von Rabbiner Balla (man muss nicht mit ihm befreundet sein, um den Stream zu sehen)
  • Minchah und Ma’ariw (Nachmittags- und Abendgebet) mit Rabbiner Zsolt Balla (Leipzig) – An Werktagen (Sonntag bis Freitag) um 18:00 Uhr über zoom oder die facebook-Seite von Rabbiner Balla
  • Kabbalat Schabbat mit Rabbiner Avichai Apel (Frankfurt am Main) am Freitag, den 27.03.2020 um 16:00 Uhr über zoom.
  • Kabbalat Schabbat mit Rabbiner Zsolt Balla (Leipzig) am Freitag, den 27.03.2020 um 17:00 Uhr über zoom oder die facebook-Seite von Rabbiner Balla
  • Kabbalat Schabbat mit Rabbiner Jehoschua Ahrens, am Freitag den 27.02.2020 um 17:00 Uhr über zoom.
  • Kabbalat Schabbat [Liberal] Synagoge Pestalozzistraße am Freitag, den 27.03.2020 um 18:00 Uhr über die Homepage der Synagoge.
  • Hawdalah mit Rabbiner Zsolt Balla (Leipzig) am Samstag, den 28.03.2020 um 20:00 Uhr. Über zoom oder die facebook-Seite von Rabbiner Balla
  • Hawdalah mit Rabbiner Avichai Apel (Frankfurt am Main) am Samstag, den 28.03.2020 um 20:00 Uhr. Über zoom.
  • Hawdalah mit Rabbiner Jehoschua Ahrens am Samstag, den 28.03.2020 am Samstag, den 28.02.2020 um 20:00 Uhr. Über zoom.
  • Hawdalah mit Rabbiner Elias Dray (Amberg) am Samstag, den 28.03.2020 um 19:30 Uhr. Über zoom.
  • Schiur mit Rabbiner Teichtal (Chabad Berlin) Beinahe an jedem Werktag gegen 08:30 (ungefähr) über die facebook-Seite von Rabbiner Teichtal (auch hier gilt, man muss nicht mit ihm befreundet sein, um den Stream zu sehen).
  • Schiur mit Rabbiner Raskin (Frankfurt am Main) An jedem Werktag um 20:00 über YouTube.

Fehlt etwas? Einfach bitte kurz melden.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Was tun bei geschlossenen Synagogen? | | irgendwie jüdisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.