Kefije für Israel-Freunde

Auch genervt vom Symbol des bewaffneten Kampfes gegen Israel, das gerne als modisches Accessoire getragen wird?
Das begegnet einem in der Fußgängerzone häufiger. Es sagt:
»Ich mag den Staat Israel nicht.
Ich mag seine Bewohner nicht.
Und weil ich dem jüdischen Volk keine Heimat gönne, mag ich auch keine Juden.«
Es ist klar: Es geht um die Kefije, auch Palästinensertuch genannt.
Das konnte nicht lange so bleiben und so wurde 2006 eine Gegenvariante verkauft. Mit Erfolg. Selbst in Deutschland habe ich hier und da mal eine gesehen. Das ist/war eine gute Nachricht.
Besser ist diese Nachricht: Es gibt eine Neuauflage!

Kefije - Israeli style

Kefije – Israeli style

Dieses Mal gibt es sogar noch eine kabbalistische und eine US-amerikanische Variante. Die kann man tragen um zu zeigen, dass man nicht zu denen gehört, die meinen die USA steckten irgendwie hinter allem Übel der Welt (und weiter unten in der Argumentationskette dann irgendwann auch Juden).
Das dazugehörige Label heißt »The Semitic«. Die deutsche Entsprechung wäre »Semiten«, erinnert aber irgendwie an das Magazin »Der Semit«, welches nicht unbedingt supersolidarisch mit dem Staat Israel war.

Wer den Baal haBlog (also mich) total gern hat und möchte, dass er auch mal etwas zu lachen hat, der spendiert ihm den Tallit Gadol:

Tallit Gadol von »The Semitic«

Tallit Gadol von »The Semitic«

Jewlicious hat darauf aufmerksam gemacht

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon. Sein Buch »Tzipporim: Judentum und Social Media« behandelt den jüdischen Umgang mit den sozialen Medien. || Um per Mail über neue Beiträge informiert zu werden, bitte hier klicken

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.