App für die Mesusah

Nützlich! Mehr müsste man eigentlich nicht sagen.
Wie der Zustand des Pergaments einer Mesusah ist, ob man für eine Tür eine Mesusah überhaupt benötigt und wie man sie dann befestigt, das erklärt interaktiv eine recht neue App namens Mezuzah Guide:

meusah_guide_screenblog

Der Funktionsumfang geht so weit, dass man mit der Kamera des iPhones oder des iOS-Geräts die Tür erfassen kann und auf dem Bildschirm die optimale Position der Mesusah angezeigt bekommt.

Die App ist kostenlos, aber für den Sofer, der sie herausgebracht hat, ist sie ein neuer Vertriebsweg. Die App kann die Bestellung neuer Mesusot bei ihm, Rabbiner Jitzchok Raskin, anschieben. Die Internetseite findet man hier machonstam.com. Dort findet sich allerdings kein Hinweis auf die App.

Wer demnächst mal die Mesusot überpüfen will, oder überhaupt über eine nachdenkt, findet hier ein sehr nützliches Werkzeug.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.