Jüdisches Instagram

Die Instagram-App gibt es für den Androiden und die Apple-Geräte. Mit der App können Fotos mit einem Filter verpasst werden und dann eingestellt werden. Die entsprechenden Follower können die Fotos dann anschauen und vielleicht auch einen Kommentar hinterlassen. Ganz nett ist, dass man die Bilder auch direkt in andere Sozialen Netzwerken einstellen kann. Über ifttt.com könnte man die Bilder sogar direkt auf die eigene Dropbox schieben und hat sie so auch auf der lokalen Festplatte (Dropbox synchronisiert Daten zwischen allen Rechnern eines angemeldeten Nutzers und parkt diese zugleich in der Cloud).

Interessant wird das richtig, wenn man einer gewissen Anzahl von wildfremden Menschen folgt und zugleich erfährt, was sie so fotografieren und machen. Da gibt es Nutzer, die – richtig geraten – in erster Linie sich selber fotografieren und Nutzer, mit denen man ein wenig mehr über sie und ihr Leben erfährt.

Keine Frage, dass da auch jüdische Nutzer zahlreiche Fotos teilen.
Eine kleine Auswahl von jüdischen (im weitesten Sinne) Nutzernamen habe ich hier gesammelt. Nachträge über die Kommentare sind natürlich gerne gesehen:

jewlicious
Username: jewlicious
Selbstverständlich an erster Stelle. Klar ist David Abitbol von jewlicious.com auch auf http://instagram.com/jewlicious sehr aktiv. Die gleiche bunte Mischung wie auf jewlicious.com.

theyoel
Username: theyoel
Yoely Lebovits Chassidischer Comedian, Schauspieler und Sänger.

ziv_shaked
Username: ziv_shaked
Ziv Shaked, postet häufig das Jerusalem_photo_of_the_day Man kann sich also anschauen, was in Jerusalem so geschieht.

yaakovchayim
Username: yaakovchayim
Yaakov Chaim postet viele Fotos von Dingen, mit denen er sich gerade beschäftigt: Bücher, Regale, Synagogen. Viel mit Bezug zu Satmar.

cpt_barak
Username: captainbarakraz
Barak Raz ist Pressesprecher für Jehuda und Schomron bei der Tzahal. Privates mischt er mit Infos aus erster Hand.

shuashlema
Username: shuashlema
Viele Eindrücke aus Israel. Wer genau dahintersteckt, kann man nur am Gesicht erkennen. Namen oder weiterführende Infos gibt es nicht.

nykon
Username: nykon1293
Josh Gemmi ist Baal Tschuwah (Chabad) und begleitet das fotografisch.

kimberly_cakes
Username: kimberli_cakes
Beschreibt sich selber als Vintage obsessed Jewish princess wandering around New Mexico. Jedenfalls optisch smarter als der folgende Nutzer in dieser Liste.

barref
Username: barrefaeli
Der Vollständigkeit halber und weil Israel ansonsten ja nicht so sehr beliebt ist: Was soll man sagen? Der Username spricht für sich. Mit über 600.000 Followern in dieser Liste wohl die Person, mit der meisten Aufmerksamkeit.

Es gibt natürlich noch viel mehr (und die Anzahl wächst) instagram-Konten von jüdischen Leuten, deshalb habe ich die Liste auf Leute beschränkt, die irgendwie konkret auf jüdische Motive eingehen oder in ihrer Beschreibung Bezug darauf nehmen.
Der Ba’al haBlog hier, ist unter chajmke zu sehen.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.