Mischnah lesen

Die letzten Tage sind nicht ungenutzt vorüber gegangen. Aufmerksame Leser von talmud.de haben vielleicht bemerkt, dass eine Übersetzung von Mischnah Berachot online gegangen ist. Noch nicht ganz perfekt, aber immerhin etwas in deutscher Sprache. Die gängigste Übersetzung stammt von Dr. Ascher Sammter, die ist allerdings ein wenig ungenau und der Kommentar ist zuweilen etwas sparsam. Diese Ausgabe habe ich Steinbruch für eine erweiterte Ausgabe von Massechet Berachot verwendet.

Eine pdf kann man sich von mir zusenden lassen.
Ein Download ist vorgesehen.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.