Gewissenlose Antisemiten

virus

Als kürzlich der Baal Korej, also derjenige, der sich um die Toralesung kümmert, recht beiläufig erwähnte, er fühle sich nicht wohl, habe ich mir nichts Besonderes dabei gedacht. Eine Woche später wusste ich, dass es auch einmal ganz gut ist, keinen Aufruf zur Tora zu bekommen.

Den gesamten Text aus der Reihe Neulich beim Kiddusch, kann man auf den Seiten der Jüdischen Allgemeinen lesen hier

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon. Sein Buch »Tzipporim: Judentum und Social Media« behandelt den jüdischen Umgang mit den sozialen Medien. || Um per Mail über neue Beiträge informiert zu werden, bitte hier klicken

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @ Miles: “Gegen Viren mags Händewaschen manchmal helfen, gegen Antisemiten vermutlich nicht!” Damit widersprichst Du aber der in der BRD weitverbreiteten Haltung zum Thema Antisemitismus: “Wir waschen unsere Hände in Unschuld, denn wir sind gebadet in der Gnade der späten Geburt!”

    Antworten

  2. @SG: Wir waschen unsere Hände in Unschuld, denn wir sind gebadet in der Gnade der späten Geburt!

    und genau deswegen gibt’s in Deutschland keine Antisemiten mehr, dafür aber Viren – oder ist’s genau umgekehrt, oder wie oder was??? Egal, zu kompliziert für mich, versteh’s nicht mehr! 🙂

    Ich muss jetzt übrigens noch arbeiten und kann deshalb nicht Shabbes feiern. Ist nur eine Anmerkung am Rande, damit ich nicht wieder von Brasilianern oder anderen Herrschaften wegen mangelnder Observanz beschimpft werde! 🙂

    Shalom und Gut Schabbes!

    Miles

    Antworten

  3. @SG: danke für die “Schichtwünsche”, Mann! Hmmm, dass wir Eidgenossen beim Denken nicht die Schnellsten sind, ist ja hinlänglich bekannt! Aber: Ironie ist und war schon immer meine ganz persönliche Sache gewesen! Insofern muss ich es Dir leider schon ein wenig übelnehmen, dass Du mich mit Deinem Beitrag blank in den Regen gestellt hast … lol … 🙂 !!! Sprich ein “Sch’ma” für mich mit, ok?

    Shalom!

    Miles

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Shabbes-Goi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.