Vom Antisemiten zum Juden – Gähn

Die Welt überrascht mit einer Geschichte über einen Umkehrer. Ein junger polnischer Skinhead, selbstverständnlich Antisemit, entdeckt seine jüdischen Wurzeln und wird wieder ein Jude mit allem, was dazugehört (hier bei der Welt nachzulesen). Die Geschichte machte dann auch die Runde durchs Facebook und wurde auch in einigen anderen Netzwerken erwähnt. Die Geschichte ist ja auch toll und erzählt etwas über die Wiederentdeckung des Judentums in Polen – leider ist die Geschichte schon knapp drei Jahre alt. Siehe nämlich hier.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Apropos: Habe eben Purim neben einem jungen Juden aus Warschau, der nun in Deutschland Torah unterrichtet, gefeiert.

    Aus aktuellem Anlass: Sanhedrin 96b weiss zu berichten, dass einige der Nachfahren des Erzantisemiten Haman nach einer Konversion ins Judentum Torah in Bne Brak lernten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.