Kommentare (in eigener Sache)

Eigentlich mag ich Beiträge in eigener Sache, also praktisch Metabeiträge nicht besonders, aber es soll an dieser Stelle noch einmal extra auf die Vereinbarung zu Kommentaren hier im Blog hingewiesen werden, vielleicht hat es der ein oder andere ja schon bemerkt, dass es oben einen Reiter namens Kommentare gibt. Die Inspiration davon kommt von Cem Basmans Kommentarregeln. Auch für diesen Text von meiner Seite gilt natürlich, dass ihn jeder auch ohne Referenz weiterverwenden darf. Manchmal muss man einfach deutlich machen, dass man sich auch hier in den Kommentaren fair verhalten sollte und so miteinander umgeht, als würde man sich Auge in Auge gegenüberstehen. Häufig begegnet man auch Leuten, die im Netz richtig auf die Pauke hauen, aber im Leben draußen rot werden, wenn man sie darauf anspricht. Ich bitte also um freundliche Beachtung.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.