Chanukkahmania

Das Internet ist voll von Videos zu Chanukkah, hier also eine kleine kommentierte Auswahl.

Wer Maoz Tzur singen lernen möchte, der benötigt natürlich eine deutliche Vorlage, eine solche gibt es hier:

Diese Version beinhaltet auch eine englische Strophe die auf die Melodie passt. Im liberalen Einheitsgebetbuch gibt es ebenfalls eine Strophe, die auf die gängige Melodie passt:

G-tt, mein Fels Heil und Ruhm,
Schön ist’s Dir zu singen!
Schirme unser Heiligtum,
Wo wir Dank dir bringen.
Wenn dereinst verklungen Alle Lästerzungen,
Weiheklang, Lied voll Klang Sei Dir dann gesungen.

Aber längst nicht alle Juden auf der Welt kennen nur diese eine Melodie (natürlich nicht!) die von Martin Luther stammt, sondern auch andere. Der Munkach Chor präsentiert eine andere Version:

Während unzivilisierte Menschen mit Schuhen um sich werfen und sich wundern, warum das mit der Eigenstaatlichkeit nicht funktioniert, wenn sie nicht einmal einer Pressekonferenz störungslos beiwohnen können, applaudieren die anderen belustigt. Zeit, den Betroffenen selber zu Wort kommen zu lassen. Natürlich war der Anlass Chanukkah!

Kenny Ellis hat von Dreidel, Dreidel eine Swingversion aufgezeichnet:

Kenny Ellis hat auch das Ladino Chanukkahlied Ocho Kandelas präsentiert (hier).

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.