Post aus Iran

… so betitelt die Titanic ihre Beiträge zur Berichterstattung über die Gefangennahme der britischen Soldaten durch iranische Soldaten und offenbart dabei mehr über die Motive des Irans als die Medien hierzulande sich trauen zu schreiben. Wie der Guradian heute schreibt, hätte die Gefangenen bereits ausgepackt bzw. all ihre Verbrechen zugegeben:

All 15 of the British service personnel held in Iran have confessed to having illegally entered the country’s waters, an Iranian state-run television channel said today.
The unsourced report was on the Arabic-language channel al-Alam and contained a mix of old and previously unseen footage of the captives.
Iranian media reports said footage of the “confessions” would not be broadcast, following unspecified “positive changes” in Britain’s negotiating stance. von hier

die Titanic hat das schon vorweggenommen:

05.04.07
Lieber Zionistenpräsident Tony Blair,
Ihre verbrecherischen Versuche, uns mit diplomatischen Mitteln hier herauszukriegen, werden scheitern! Ich und die anderen britischen Hunde hier haben uns gestern abend freiwillig festketten lassen, um gegen die unmenschliche Politik der britischen Regierung zu protestieren. Wir haben alte Seemannsshantys gesungen und uns dann gegenseitig ein bißchen gefoltert, um auf die Lage der Menschen im Irak hinzuweisen! Wir fordern die Freilassung aller Gefangenen und eine friedliche Welt ohne Zionismus und Dollar-Herrschaft…von hier und weiter

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.