Zusha singt die Hatikvah

Rabbi Zus(c)ha aus Hanipol war ein chassidischer Rebbe und Schüler des Maggid von Mesritsch, nach ihm hat sich die »chassidische« Band Zusha benannt. Shlomo Gaisin singt (und arbeitet nebenbei noch als Maschgiach für ein chinesisches Restaurant – wirklich), Zachariah Goldschmiedt spielt Gitaree und Elisha Mlotek spielt das Schlagzeug. Die Band arbeitet viel mit Niggunim und verbindet sich mit modernen Einflüssen – die Jungs sehen auch eher nach Hipstern aus. Sind das Vertreter eines neuen Chassidismus?

Hier hört man sie die Hatikvah in ihrem Style singen – eher als Niggun und den Text in aschkenasischer Aussprache und so hat man die Hatikvah selten gehört. Dazu kommen tolle Bilder vom Land Israel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.