Die Mörder der Familie Fogel

Die Mörder der Familie Fogel sind offenbar gefasst worden – Jewlicious machte darauf aufmerksam: Amjad Awad und Hakim Awad – 18 und 19 Jahre alt. Jewlicious schildert einen Bruchteil des Tatablaufs:

They then went to the Fogel house and immediately stabbed Yoav and Elad. They then struggled with and killed the parents. Then, they left the house but returned for Ehud Fogels M-16. Thats when they heard the baby Hadas crying and slit her throat. The unrepentant killers told investigators that had they known that there were two other children in the house they would have killed them too. von hier

Ha’aretz hat die ganze Geschichte.
Heute hat es die Zahal auch offiziell vermeldet. Das Video datiert jedoch auf den 13.04.2011:

Es scheint, als sei die Information eine gewisse Zeit zurückgehalten worden – angesichts der Emotionen, die das Verbrechen auslöst, vielleicht eine vernünftige Entscheidung. Aber letztendlich sickerte sie zunächst über das Forum rotter.net durch.

Interessant ist, was Spiegel Online aus der Meldung gemacht hat: Israel macht Teenager für Mord an Siedlern verantwortlich (hier). Das könnte durchaus so gelesen werden, als hätte Israel zwei Jugendlichen die Schuld in die Schuhe geschoben. Etwas distanzierter hat es der österreichische Standard formuliert: Israelische Polizei fasst mutmaßliche Mörder von Siedlerfamilie (von hier). Die eine Formulierung versucht einen gewissen objektiven Abstand zu wahren, die andere kann leicht als vorgefasste Meinung verstanden werden. Als sei das Verbrechen nicht furchtbar genug.

Chajm

Chajm ist nicht nur Autor dieses Blogs und Bewohner des Ruhrgebiets, sondern auch Herausgeber von talmud.de und Organisator des Minchah-Schiurs im Ruhrgebiet. Einige seiner Artikel gibt es nicht nur im Internet, sondern beispielsweise auch in der Jüdischen Allgemeinen. Über die Kontaktseite kann man Chajm eine Nachricht senden. Man kann/soll Chajm auch bei twitter folgen: @chajmke. Chajms Buch »Badatz!« 44 Geschichten, 44 zu tiefe Einblicke in den jüdischen Alltag, gibt es im Buchhandel und bei amazon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.